Erstling mit gebogener Decke. Bei dieser aus dem Gambenbau stammenden Technik bleibt die für die Längssteifigkeit der Decke wichtige Holzzellenstruktur intakt. Die Decke kann etwas dünner als üblich ausgearbeitet werden, was die Schwingungsfähigkeit erhöht. Direkte Ansprache, leichte Tongebung sowie Ausgeglichenheit von den Tiefen bis in die Höhen charakterisieren diesen Quinton. Der Klang ist aufgrund des großen Korpus kräftig wie bei einer Bratsche.
Baujahr

2009

Länge

370 mm

Korpusmensur

195 mm

Halsmensur

130 mm

Schwingende Saitenlänge

328 mm

Gewicht

577 Gramm

Lackierung

Öllack auf Bernsteinbasis aus eigener Herstellung

Deckenausführung

gebogen

Aktuelle Besaitung
C-Saite

Thomastik Spirocore Silber ½ Viola

G-Saite

Pirastro Obligato Violine mittel

D-Saite

Pirastro Obligato Violine mittel

E-Saite

Pirastro Obligato Violine mittel

E-Saite

Thomastik Dominant Alu Violine mittel